Samstag, 24. Januar 2015

Neu auf dem Markt im Januar #shamelesssmoothies

Kennt ihr das, wenn man ein neues Produkt entdeckt und man dies einfach mögen will? So ging es mir mit den Shameless Smoothies. Es tut mir deswegen schon fast weh, dass meine Review eben nicht so positiv sei wird.
Von Anfang an: im Dezember entdeckte ich Shameless Smoothies auf Facebook. Pulverisierte Früchte, die man mit Wasser zu einem leckeren Smoothie anrühren kann. Zudem sollten dank des Herstellungsverfahrens die natürlichen Vitamine und Mineralien erhalten bleiben. Und die Beutelchen sollen drei Monate haltbar sein.
Klang also gut, da es auch unheimlich praktisch ist diese zB im Büro mal schnell anzurühren.
Somit landete die Shameless Smoothies "Winterselektion" im Test. Diese enthält die Sorten "Breeze", "Red", "Berry", "Charm" und "Chai" und kostet 19,50 Euro für 10 Beutel.


Im Päckchen befindet sich auch die Anleitung. Einfach die Beutel mit 165 ml Wasser verrührren oder Wasser und Pulver in den Shaker geben.
Die Gläser auf dem Bild sind übrigens nur halbvoll, da ich die ersten 2 Sorten "schwesterlich" zum probieren geteilt habe. Rechts auf dem Bild "Berry"mit Brombeer, Himbeer, Erdbeer, Heidelbeer, Banane und Apfel und links "Chai" mit Banane, Apfel, Orange und Chai-Gewürz.
Anrühren war easy, da sich das Pulver auch schnell aufgelöst hat. Und dann der Geschmackstest. Und was soll ich sagen? Die Bewertungen bei Facebook überschlugen sich ja fast vor Begeisterung. Wir hatten jedoch wesentlich mehr von den kleinen Wunderbeutelchen erwartet und waren dann leider auch ziemlich enttäuscht. Gerade bei "Red" schmeckte das gesamte Getränk wie zB die gefriergetrockneten Früchte in Müslis. Das ist nichts schlechtes, aber an frische Smoothies kamen die beiden unseres Erachtens nicht ran. Auch der nächste Versuch mit Red führte zu keinem anderen Ergebnis.
Somit kamen wir dann aber auf eine recht gute Idee: in Kombination mit zB Soja-Milch könnten die Früchte den Geschmack doch aufwerten. Und genau das wurde dann auch probiert:


Und ich muss sagen, "Charm" in Kombination mit "Soya light" von Alpro schmeckte tatsächlich ziemlich gut und da spielte es dann nicht mehr groß die Rolle, das es sich nicht um frische Früchte handelte.
Natürlich ist das ganze ein teurer Spaß, gerade auch, wenn man es "nur" zum pimpen von anderen Getränken nehmen möchte. Deswegen werde ich wohl auch nicht nochmal ein Set kaufen.
Die Idee ist wirklich genial. Da die Beutel aber leider mit frischen Smoothies nicht mithalten können und wirklich teuer sind, würde ich als Bewertung 2,5 von 5 Sternen geben.
Aber natürlich ist das eine Geschmackssache! Mehr Sorten und Infos gibt es im Netz auf der Seite von Shameless Smoothies.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen