Dienstag, 27. Januar 2015

Mein neuer Dampfgarer Teil 2 #Braun FS 5100 Dampfgarer

Nach dem Reinfall mit dem Dampfgarer von Philips habe ich dann, wie im Post angekündigt, den Dampfgarer von Braun bestellt und nach einigen Tagen im Einsatz bin ich mit diesem Gerät sehr zufrieden!
Hier ist also der Dampfgarer Braun FS 5100:



Braun bietet dieses Gerät auch noch in weiß an. Beide kosten um die 90 Euro im Internet.
Günstigere Alternativen wären der FS 300 für ca. 80 Euro oder der FS 20 für ca. 50 Euro. Nachteil dieser Modelle ist jedoch, das die Dampfkörbe nicht transparent sind. Deswegen habe ich mich für das teuerste Modell von Braun entschieden.
(Wie bereits in dem Beitrag zum Philips Dampfgarer erwähnt, gibt es aktuell auf dem Markt anscheinend nur 2 Firmen, die eindeutig BPA-freie Dampfkörbe verwenden: Braun und Philips. Demnach galt es sich zwischen den Geräten dieser beiden Firmen zu entscheiden.)

Bei meinem Dampfgarer FS 5100 gibt es 2 Etagen bzw. Dampfkörbe (bei dem Gerät von Philips waren es 3). Es gibt keine voreingestellten Programme. Die Garzeit wird hier per Zeitschaltuhr eingestellt. Höchstdauer ist 60 Minuten.

Zum Aufbau des Gerätes:

 
In der "Basis" bzw. dem Bodengefäß befinden sich (leider in schwarz und recht schwer zu erkennen) 2 Markierungen (Minimum und Maximum) für den Wasserstand. In die Mitte wird der Dampfbeschleuniger eingesetzt. Laut Artikelbeschreibung sorgt dieser dafür, das die Aufwärmphase des Dampfgarers lediglich 45 Sekunden beträgt. Nach dem einfüllen des Wassers, wird auf die Basis eine Tropfschale (siehe Bild) aufgesetzt. Vorteil: Garsäfte laufen nicht in das Wasser, wie zB bei dem Gerät von Philips, sondern sammeln sich in dieser Tropfschale. Nach der Tropfschale kommt der erste Dampfkorb mit Schlitzen. Und darauf dann wiederrum eine weitere Tropfschale, wenn man mehr als eine Gar-Ebene nutzen möchte.
Übrigens gibt Braun den Tipp, das man die in den Tropfschalen gesammelten Flüssigkeiten für die Zubereitung von Saucen oder Suppen verwenden kann.


Möchte man Reis garen, benötigt man eine Reisschale ohne Schlitze. Diese dann kommt in den transparenten Dampfkorb.


Für Lebensmittel mit Farbstoffen wie zB Tomaten, Möhren oder Paprika empfiehlt Braun die Nutzung einer extra Schale mit Schlitzen, um eine mögliche Verfärbung des transparenten Dampfkorbes zu verhindern.



Ich habe bei meinem ersten Versuch aber direkt die Reisschale benutzt. Geschlossen wird das ganze dann wieder mit einem transparenten Deckel.


Als weiteres Zubehör gibt es übrigens noch ein Eiertablett:


Zur Anwendung:
Ein Rezeptheft wie zB bei dem Gerät von Philips gibt es leider nicht. Jedoch gibt es in der Bedienungsanleitung Tabellen mit Garzeiten für diverse Lebensmittel wie Gemüse, Fisch, Fleisch oder Reis.
In meinem ersten Versuch habe ich dann natürlich zuerst Reis gedämpft! Ich habe dann die Angaben in der Bedienungsanleitung bezüglich der Wassermenge und der Garzeit (für 250 g Basmatireis 300-400 ml Wasser bei einer Garzeit von 35-40 Minuten) entsprechend auf meine Portion umgerechnet und mit nur einer Ebene/Dampfschale begonnen. Zeitschaltuhr also auf 35 Minuten gedreht.
Die Uhr müss übrigens zuerst komplett auf die 60 Minuten gedreht werden und dann auf die gewünschte Garzeit zurückgedreht werden. Gesagt, getan.
Zu dem Reis wollte ich dann noch Zucchini garen. Somit wollte ich dann bei einer Rest-Garzeit des Reises von ca. 15 Minuten, den Dampfkorb mit der Zucchini ebenfalls aufsetzen.
Zuerst gab ich die Zucchini dann in die Schale mit Schlitzen und wollte die Schale dann in den zweiten Dampfkorb setzen und das Ganze dann auf den Dampfkorb mit der Reisschale. Das ging jedoch nicht!
Warum auch immer das so konstruiert wurde, es ist nicht möglich über einen Dampfkorb mit Schale noch einen weiteren Dampfkorb mit einer weiteren Schale zu setzen. Die Auffangschale passt nämlich nicht auf einen Dampfkorb mit Schale. Bedeutet: möchte man Lebensmittel in einer der beiden extra Schalen garen, funktioniert dies nur auf der 2. Ebene. Auf den Dampfkorb mit Schale passt nämlich lediglich der Deckel und keine weitere Auffangschale.
Also musste ich für das dämpfen der Zucchini diese direkt in den Dampfkorb ohne Schale geben und diesen Korb dann direkt auf die Basis setzen und den Dampfkorb mit der Reisschale dann (nach dem aufsetzen einer weiteren Tropfschale) darüber.
Wirklich glücklich bin ich mit dieser Konstruktion nicht, da Braun ja vor einer möglichen Verfärbung der Dampfkörbe bei verschiedenen Lebensmitteln warnt.
Demnach ist es theoretisch bereits nicht möglich zB Reis und Paprika gleichzeitig in den beiden Körben zu garen. Mal schauen, wie ich das bei der Menü-Planung in Zukunft handhaben werden. Wahrscheinlich werde ich den Hinweis bezüglich der möglichen Verfärbung der Dampfkörbe ignorieren (müssen).
Nach den kompletten 35 Minuten Garzeit war das Ergebnis definitiv überzeugend: Reis und Zucchinischeiben waren perfekt gegart und ich sehr glücklich :-). Somit hatte ich meinen Dampfgarer nun endlich gefunden!

Hier nun nochmal die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

PRO: 

  • Die Dampfkörbe sind BPA-frei
  • Dampfkörbe, Tropfschalen und der Deckel sind spülmaschinengeeignet
  • Das Gerät ist insgesamt sehr leicht zu bedienen und liefert gute Ergebnisse
  • Zubehör mit 2 Schalen und Eiertablett m.E ausreichend
  • Gute tabellarische Übersicht über die wichtigsten Garzeiten in der Bedienungsanleitung
  • Dampfkörbe sind gut ineinnader stapelbar (platzsparende Aufbewahrung)
  • (Gar-) Flüssigkeiten gelangen durch die verwendeten Tropfschalen nicht in das Wasser in der Basis

 Contra:

  • Hohe Anschaffungskosten im Vergleich zu anderen Geräten
  • Nur 2 Gar-Ebenen
  • Gerät wirkt insgesamt nicht modern/zeitgemäß durch die Zeitschaltuhr
  • Nutzung von beiden Schalen gleichzeitig nicht möglich
  • Kein Rezeptheft beiliegend
Für mich persönlich überwiegen die positiven Aspekte. Dieses Gerät erfüllt (als einziges auf dem Markt unter den Dampfgarern mit eindeutig BPA-freien Körben) alle meine Bedürfnisse, da kann ich über die Negativ-Punkte gut hinwegsehen!

Somit ist der Dampfgarer FS 5100 von Braun meine absolute Empfehlung! 4,5 von 5 Sternen. Sollte Braun irgendwann das Design und die Konstruktion überarbeiten, dann stünde den 5 Sternen nichts mehr im Weg :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen